Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
13. März 2012 2 13 /03 /März /2012 12:17
 13.03.2012
 

 

Ich konnte es mir fast schon denken.
Wenn es so lange so ruhig ist, ist es meist - wie ein Pfleger am Freitag schon spaßeshalber zu mir meinte - die Ruhe vor dem Sturm.

Seit vorgestern wurde es wieder anstrengend. Licht war für mich wieder sehr schwer zu ertragen, gestern - pünktlich zum Studienbeginn - ging es wieder richtig los.

Die ersten beiden Lesungen hatte ich noch geschafft, an der dritten konnte ich schon nicht mehr teilnehmen, da ich das AUge kaum offenhalten konnte.

Im Laufe des Nachmittags wurde es immer schlimmer.

Das Auge juckte, tat weh und ist fett angeschwollen.

Auf ging es bald gar nicht mehr.

Habe natürlich sofort angefangen, wie ich zu Hause war, sogenanntes "Terrortropfen" zu veranstalten - alle halbe Stunde im Wechsel Brolene und Polyhexanid. 48 Mal habe ich so getropft. Denn als ich im Bett lag, hatte ich Angst, es würde noch schlimmer werden und stand so wieder auf und tropfte noch einige Stunden, bis nachts halb 3.

Dann konnte ich vor Erschöpfung nicht mehr und hab mir dann doch erlaubt, mich schlafen zu legen.

So geht es heute weiter.

Der Arzt sagte am Freitag zu mir, ich solle in die Klinik kommen, wenn es wieder schlimmer würde.

Im  Endeffekt werde ich das aber noch nicht tun, da jedes Mal, wenn ich hinging, mir nur gesagt wurde, ich solle alle halbe Stunde tropfen, das so drei Tage lang und wenn es dann nicht besser ist, wiederkommen. Im Endeffekt ist es für mich noch mehr Qual, dort bei hellem Licht sitzen zu müssen, stundenlang.

Dann habe ich wieder das Gefühl, mir zerknallt es meinen ganzen Kopf und meine Augen zerspringen.

So werde ich noch heute und morgen noch so weitertropfen. Ist es dann nicht besser, muss ich mich wohl wieder in die Klinik begeben.

Hier kann ich wenigstens alles abdunkeln und habe Einfluss darauf, wie viel Licht ich mich aussetze.

Schreibe deswegen auch nur mit Tastatur, der Monitor ist aus. PC-Licht halte ich nur ein paar Sekunden aus, aber es reicht wenigstens, um Hörspiele anzuschmeißen oder hier die Seite schnell zu öffnen. Ich bitte daher um Verzeihung, sollten grobe Tippfehler meinen Bericht zieren.

Ich gebe mir Mühe, langsam zu schreiben, damit es gut lesbar ist und ich mich nicht zu oft vertippe ;)

So also der Stand.

Jetzt kann ich nur hoffen dass es mit dem Tropfen wieder weg geht, es war doch alles so wunderbar.

Was mich an der ganzen Sache nur so verwundert ist, dass es immer so ist.

Bevor ich in die Klinik gehe, ist alles schick, wenn ich aber drin war, geht's wieder los... So einige Tage.
Das gibt mir zu denken und ist mir ein Rätsel.....

 

Im Übrigen habe ich von Yannick erfahren, dass es in der Klinik in Freiburg ein Gerät gibt, mit welchem man die Augen "scannen"? (ich weiß nicht, wie genau es von statten geht, muss ich noch nachhaken) kann und dann auf dem Bild direkt die Akanthamöben sieht. Er hat mir ein Bild geschickt, ich werde ihn bei dem nächsten Schreiben fragen, ob ich hier eines reinstellen darf.

Ich werde beim nächsten Kliniktermin meinen Arzt fragen, ob er  weiß, dass es ein solches gibt und vielleicht ist es möglich, dass er mir eine Überweisung ausstellt. Wäre ja sicherlich von Vorteil, vor der OP zu wissen, ob noch viele von den Plagegeistern sich in meinem Auge herumtreiben und man noch ein wenig warten sollte, oder ob die OP ratsam ist..

Klar, wenn es so weitergeht wie jetzt, ist es eh fraglich, ob eine OP angebracht ist oder vielleicht gerade angebracht ist.

Alles nicht so einfach...

 

 

edit: Alle Texte wurden von mir später Korrekturgelesen, um eben jene Tippfehler zu beseitigen.

 

 


 

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Was Isn Das Hier?

  • : Blog von rueckwaerts
  • Blog von rueckwaerts
  • : Was erzählt uns die Welt? Warum schweigt sie so oft, wenn wir selber schreien. Vorwaerts? Rueckwaerts? Wie geht man mit einer Krankheit um, die einen in vielen Situationen beeinträchtigt und oft zurückwirft? Meine Philosophie vom Leben. Kritik, Fragestellungen. Erzählungen. Gedichte..
  • Kontakt

Im Detail liegt das Wunder..

 


Suchen

Neueste Infos

So ihr Lieben (: 

 

 

 

 

Ab sofort könnt ihr euch die meisten Artikel in den Kapiteln

"Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Verlauf"

und "Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Gedanken" anhören!

Hierzu müsst ihr nur das zum Artikel gleichnamige Video anklicken,

welches sich je unter oder über dem Text befindet.

Die noch fehlenden Artikel werden auch bald vertont, bitte um etwas Geduld ;) Frisst doch alles recht viel Zeit, weshalb ich nicht immer sofort dazu komme, das Geschriebene auch in auditiver Form bereitzustellen.

 

 


Zudem: Wenn ihr auf einer Seite landet, auf der Musik losspielt und

diese aber nicht euer Fall ist, einfach runterscrollen. Der Player befindet

sich dann in einem meiner Artikel.

Da ich alles recht schlicht halte, ist er auch auf Anhieb zu erkennen ;)

Ein so kleines Kästchen, wo ihr einfach auf Pause klickt.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß.

 

 


DSC00051.JPG