Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. Februar 2012 4 23 /02 /Februar /2012 22:20
 23.02.2012

 

Der Februar der Februar.

Alles steht Kopf.

Alles in Bewegung, nie Ruhe. Vorwärts! Vorwärts!

Schläge ins Gesicht, dann wieder durch sanftes Massieren der Seele das Herz so in Verwirrung gebracht, dass es nicht weiß, ob es stillstehen oder springen soll. Denn es geht bergauf.

Es macht man so und man so.

Hie schweigt es still, verkriecht sich, da es nicht weiß, wohin mit sich.

Da wiederum beginnt es zu rennen und zu schlagen, dass es sich anfühlte, als hätte man tausende von Nadeln in der Brust.

 

Alles verändert, durch eine erzählte Sache.

Eine erzählte Sache, die mich zurückwarf und mich zweifeln ließ. An allem.

Vor allem an meinem Bauchgefühlt.

Kopfstand der Welt, durch eine erzählte Sache.

 

Dann aber – denn man ist ja nun erwachsen geworden – Reden.

Reden, erläutern, Ungläubigkeit und betretenes Schweigen. Zigarette.

Erzählte Sache gibt es so nicht.

War dann doch alles vor Umsonst. Die Aufregung. Der Kopfstress. Viel zu viel mit einmal auf einmal.

Viel zu viel, Zerstören des Vertrauens.

 

Und wieder steht die Welt Kopf.

Falsch herum stand sie und steht jetzt wieder falsch herum.

Steht sie dann also richtig herum?

 

Kann nicht sein.

Was ist das für eine Logik, in der ein Fehler gar kein Fehler war und dann doch alles seine Ordnung hat und aber wieder auch nicht.

Kopfschütteln meinerseits.

Verwirrung. Und doch so viel Klarheit wie schon lange nicht mehr. Beides zugleich. Vernetzt. Vernetzt. Fäden überall die so herumhängen und mich teilweise durchblicken lassen. mir teilweise die Sicht versperren. Netze. 

 

Fragestunde.

Was ist die Wahrheit?

Ist die Wahrheit, was ein Mensch sagt oder tut?

Liegt die Wahrheit im Gedanken?
Ein Mensch kann anders Reden und Tun, als er denkt. Was dann aber ist die Wahrheit derer beiden Dinge?

Spott und Verhöhnung – Mal angenommen gesagt. Denken aber tut man etwas anderes.

So kann man ja doch nicht sagen, das Gedachte sei die Wahrheit.

Denn spricht man so Schimpfsachen aus, so ist dies nicht ungesagt.

 

Was ist die Wahrheit?

Wem kann man glauben?

Wem schenkt man sein Vertrauen?

Was ist gesagt, was nicht. Was sind Worte? Was sagen sie?

 

Abwägen.

Wie mit einer Waage die einzelnen Geschehnisse auf die eine oder andere Seite legen.

Unklarheit ist eigentlich nicht unklar.

Ich verlasse mich auf mein Bauchgefühl. Wieder.

Hätte ich auch damals tun sollen.

War das doch alles so unbegreiflich. Ein Mensch, der immerzu brutal ehrlich, soll auf einmal das Gegenteil sein?

Auf einen Tag?

Weiß für mich dann doch, was mir gut tut und was nicht.

Weiß für mich mein Glück zu finden und das Unglück zu entfernen.

Ich entscheide mich hiermit für mein Glück.

Denn es geht mir gut dabei.

Zu gut.

 

Zigarette.

 

 


 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by rueckwaerts - in ..rueckwaerts
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Was Isn Das Hier?

  • : Blog von rueckwaerts
  • Blog von rueckwaerts
  • : Was erzählt uns die Welt? Warum schweigt sie so oft, wenn wir selber schreien. Vorwaerts? Rueckwaerts? Wie geht man mit einer Krankheit um, die einen in vielen Situationen beeinträchtigt und oft zurückwirft? Meine Philosophie vom Leben. Kritik, Fragestellungen. Erzählungen. Gedichte..
  • Kontakt

Im Detail liegt das Wunder..

 


Suchen

Neueste Infos

So ihr Lieben (: 

 

 

 

 

Ab sofort könnt ihr euch die meisten Artikel in den Kapiteln

"Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Verlauf"

und "Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Gedanken" anhören!

Hierzu müsst ihr nur das zum Artikel gleichnamige Video anklicken,

welches sich je unter oder über dem Text befindet.

Die noch fehlenden Artikel werden auch bald vertont, bitte um etwas Geduld ;) Frisst doch alles recht viel Zeit, weshalb ich nicht immer sofort dazu komme, das Geschriebene auch in auditiver Form bereitzustellen.

 

 


Zudem: Wenn ihr auf einer Seite landet, auf der Musik losspielt und

diese aber nicht euer Fall ist, einfach runterscrollen. Der Player befindet

sich dann in einem meiner Artikel.

Da ich alles recht schlicht halte, ist er auch auf Anhieb zu erkennen ;)

Ein so kleines Kästchen, wo ihr einfach auf Pause klickt.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß.

 

 


DSC00051.JPG