Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. März 2012 7 18 /03 /März /2012 23:43

 

 

Da arbeiteten wir also als FÖJ’ler, machten ein freiwilliges ökologisches Jahr.

Warum sie das machte? Sie wollte ein freiwilliges soziales Jahr machen, bekam aber keinen Platz.

Zufällig bewarb ich mich bei einer gleichen Stelle wie sie. Wir nahmen die Stelle an.

Sehr lustig war die Sache mit den Weinbergschnecken.

 

Bei einem Familienessen im Restaurant teilte ich mir mit meinem Cousin sechs Weinbergschnecken. Die schmeckten gar sehr gut, waren super gewürzt , nur die Konsistenz war ein wenig seltsam.

Das erzählte ich ihr.

 

Wir sollten eine Herbstschau aus der Kräuterschau machen. In dem Verband kam nie ein menschliches Wesen außer den dort Arbeitenden vorbei, aber das sei erst mal hinten angestellt.

Jeden Tag sollten wir die sogenannten „Kräuter“, also Gänseblümchen, Beeren und Blätter von bestimmten Bäumen, Büschen und Wiesen sammeln, um Interessenten die Chance zum Lernen zu geben.

An dieser Stelle sei noch einmal erwähnt, dass dort nie jemand reinschnupperte!

 

Also aus dieser Kräuterschau sollte nun eine „Herbstschau“ werden – eine Idee, die uns vor Frustration wegen der Langeweile kam und sogar mal abgesegnet wurde.

 

Wir überlegten, was für den Herbst typisch sei und machten Infoblätter zu solch lustigen Sachen wie Kürbissen, Kastanien, …

Da ich ihr nun genau in diesen Tagen von dem Erlebnis mit meinem Cousin erzählte, beschlossen wir, auch ein Infoblatt zu Weinbergschnecken, welche im Herbst durch die Regenzeit doch schon recht häufig anzutreffen sind, zu erstellen.

Ein paar Fakten und unten drunter klatschten wir ein Weinbergschneckenrezept hin.

Nebenbei: Weinbergschnecken selber zu fangen und zu kochen ist verboten, die Tierchen stehen unter Schutz. Jedoch gibt es diese aus Züchtungen zu kaufen, was legal ist.

 

Was war dort die Hölle los!

Nach empörten Worten folgten ermahnende, böse Blicke begleiteten die ganze Zeit über den Wortschwall, der uns entgegengebracht wurde.

Nach unserem Vorschlag, einen Hinweis einzubringen, dass nur Weinbergschnecken aus Zucht verzehrt werden dürften, sprangen uns die Augen unserer Kollegen fast entgegen und der Wortschwall begann von neuem, nur noch lauter, empörter und mit mehr Aggressivität in den Stimmen.

Somit mussten wir also unser Infoblatt durch ein anderes ersetzen, welches uns trotzdem nicht von dem Vorhaben abbrachte, demnächst einmal Weibergschnecken über das Internet zu bestellen und diese nach unserem (aufbewahrtem) Rezept zuzubereiten.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by rueckwaerts - in ..rueckwaerts
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Was Isn Das Hier?

  • : Blog von rueckwaerts
  • Blog von rueckwaerts
  • : Was erzählt uns die Welt? Warum schweigt sie so oft, wenn wir selber schreien. Vorwaerts? Rueckwaerts? Wie geht man mit einer Krankheit um, die einen in vielen Situationen beeinträchtigt und oft zurückwirft? Meine Philosophie vom Leben. Kritik, Fragestellungen. Erzählungen. Gedichte..
  • Kontakt

Im Detail liegt das Wunder..

 


Suchen

Neueste Infos

So ihr Lieben (: 

 

 

 

 

Ab sofort könnt ihr euch die meisten Artikel in den Kapiteln

"Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Verlauf"

und "Akanthamöben..und das Auge macht Krawall!-Gedanken" anhören!

Hierzu müsst ihr nur das zum Artikel gleichnamige Video anklicken,

welches sich je unter oder über dem Text befindet.

Die noch fehlenden Artikel werden auch bald vertont, bitte um etwas Geduld ;) Frisst doch alles recht viel Zeit, weshalb ich nicht immer sofort dazu komme, das Geschriebene auch in auditiver Form bereitzustellen.

 

 


Zudem: Wenn ihr auf einer Seite landet, auf der Musik losspielt und

diese aber nicht euer Fall ist, einfach runterscrollen. Der Player befindet

sich dann in einem meiner Artikel.

Da ich alles recht schlicht halte, ist er auch auf Anhieb zu erkennen ;)

Ein so kleines Kästchen, wo ihr einfach auf Pause klickt.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß.

 

 


DSC00051.JPG